Sponsoring & Kooperationen


Kurz vorab: Dies wird KEINE Aufforderung oder Ausschreibung für ein zu vergebenes Sponsoring oder eine Kooperation. Wir möchten in diesem Artikel gerne auf dieses Thema eingehen - aus unserer Sicht, der Sicht eines Reitsportshops.



Ziel eines Sponsorings

Das eigentliche Ziel eines Sponsorings ist für einen Reitsportshop wie uns natürlich auch nicht einfach nur "den Reiter happy zu machen", sondern vor allem Bekanntheit zu erlangen, unsere Marken präsentieren zu lassen und damit im besten Fall neue Kunden zu gewinnen. Da Sponsorings für uns auch mit großem finanziellen und verwaltungstechnischem Aufwand verbunden ist, kann man dies auch nicht einfach aus Großzügigkeit und Nächstenliebe anbieten.

Der tägliche Wahnsinn

Klar fühlt man sich irgendwo geehrt, wenn viele Menschen mit uns zusammenarbeiten wollen. Pferdemädchen, die ihre Sportpartner lieben und gerne unterstützt werden möchten. Aber die Realität sieht leider anders aus! Täglich erreichen uns teilweise hunderte Sponsoringanfragen. Teilweise richtige "Massen-E-Mails" in denen die Absender es nicht mal geschafft haben unseren Namen einfließen zu lassen oder noch besser: einen falschen Namen zu nennen.
Der Klassiker ist auch das "ich bräuchte noch 'dies und das'". Wir wurden sogar schon gefragt, ob wir nicht das nächste Pferd mitfinanzieren möchten.

Viele schreiben uns, die uns auf den Sozialen Medien nicht einmal folgen, die noch nie bei uns bestellt haben oder nicht einmal wissen, welche Produkte wir überhaupt im Sortiment haben. Teilweise Profile mit 50 Followern, die mit ihrem Rentnerpferd ein bisschen durch die Wälder tingeln (an dieser Stelle kurz die Anmerkung, dass wir die Freizeitreiter hier in keinster Weise diskriminieren wollen) und dafür am besten eine volle Ausstattung von uns haben möchten. Wozu? Um dabei gut auszusehen? Um sagen zu können "ich habe einen Sponsor"? Um kostenlos Produkte abgreifen zu können? So läuft "das Business" aber leider nicht.

Sponsorings sind Arbeit

Sponsorings bedeutet Arbeit - für uns und für unseren Sponsoring-Partner. Für uns ist ein Sponsoring, wie bereits erwähnt, ein Aufwand. Dieser Aufwand muss erstmal aufgefangen werden können. Das muss man sich als Unternehmen auch erstmal "leisten" können.
Auch der Sponsoring-Partner hat einen Aufwand. Die Produkte sollen nicht nur genutzt, sondern auch präsentiert werden. Ob Storys oder Beiträge auf Social Media oder auch schöne und hochwertige Werbebilder. Dahinter steckt Zeit und Kreativität. Zudem sind auch solche Produkte nicht einfach kostenlos, denn nach dem Deutschen Steuerrecht müssen diese Artikel versteuert werden. Wie der-/diejenige das dann macht liegt nicht in unserer Hand, aber wir möchten darauf hinweisen, denn die x-Anfragenschreiber auf den diversen Plattformen wissen dies meist nicht.

Unser Team

Wir haben bereits gute Teamreiter. Unser Team ist aktuell gut gefüllt und wir sind stolz darauf solch eine gute Zusammenarbeit mit diesen Reitern pflegen, woraus sogar die ein oder andere Freundschaft entstanden ist und wir uns gegenseitig helfen. Und genau das macht für uns einen guten Sponsoring-Partner aus: Gegenseitigkeit. Dazu zählt für uns keine Anonymität, wie sie auf Instagram & Co. oft zu finden ist.

Hoffnung

Wenn nun die Menschen, die dies lesen immer noch die Hoffnung haben kostenlose Produkte abstauben zu können oder es tatsächlich ernst meinen und wirklich Interesse an einer gegenseitigen Zusammenarbeit haben, die können wir nur auf Instagram verweisen. Sollten wir wieder ein Sponsoringplatz vergeben zu haben, werden wir diesen dort "öffentlich ausschreiben", sodass jeder die Chance hat sich zu bewerben.

Wir bitten also um euer Verständnis, wenn wir eure Anfragen nicht beantworten - dazu braucht ihr uns auch nicht 5x die gleiche Nachricht schreiben. Es wird keine Antwort dazu geben. Dieser Artikel kann als Antwort gewertet werden.

Over and out - euer Equiworld-Team